16.11.2005 | Wochenblatt Mannheim

Ein großer Olympionike

Langlauf: Björn Daehlie bei „engelhorn sports“

Björn Daehlie zählt zu den erfolgreichsten Wintersportlern aller Zeiten. Mit 29 Medaillen von verschiedenen Weltmeisterschaften und Olympiaden schrieb der 38-jährige Langlaufgeschichte. Bis er 2001 wegen einer schweren Rückenverletzung nach einem Unfall beim Rollski fahren seine Karriere beenden musste, kannte der Norweger vor allem eins, nämlich das Trainieren. Bis zu 15.000km legte Daehlie pro Jahr auf Skiern zurück – „mehr als manche Familien mit ihrem Auto“, erklärt er verschmitzt lächelnd. Obwohl er das Leben als Hochleistungssportler gerade zur Olympiasaison vermisst, weiß der Langläufer sein Know How aber auch heute noch sinnvoll einzusetzen. Seit 1996 entwickelt er Sportbekleidung unter der Marke „Björn Daehlie Technical Wear“. Gemeinsam mit der Firma ODLO schöpft er dabei aus seinem reichen Erfahrungsschatz als Ausnahmesportler, um möglichst funktionale Produkte vertreiben zu können. Erstmalig wird „Björn Daehlie Technical Wear“ von engelhorn sports nun auch in Mannheim angeboten – was der ehemalige Langläufer zu einem Besuch in der Quadratestadt nutzte. Wie beim Sport gibt Daehlie auch bei der Entwicklung und dem Vertrieb seiner bis ins letzte Detail durchdachten Trainings- und Wettkampfkleidung „immer 100 Prozent“. Besonders wichtig ist ihm die Funktionalität der Produkte, die seinen Namen tragen. Die „Björn Daehlie Technical Wear“ ist deshalb besonders leicht, atmungsaktiv und windabweisend, weshalb auch viele Nationalteams auf Daehlies Ausrüstungen vertrauen. (leo)

zurück zur Übersicht