22.02.2006 | Rhein Neckar Zeitung

Eine gute Adresse für Mode

Engehorn holt internationale Marken in das Haus auf den Planken

Die Textilbranche gab sich ein Stelldichein. An ungewohntem Ort liefen die Models über den Laufsteg. Engelhorn Design hatte ins Trafowerk in Mannheim- Käfertal eingeladen und viele, viele waren gekommen. Aucg Star- Model Tatjana Patitz hatte sich unter die Gäste gemischt.
Anlass der fulminantenShow war die Eröffnung einer neuen Design-Etage im Modehaus auf den Planken. Durch die Erweiterung des fünften Obergeschosses stehen den Damen nun 2300 Quadratmeter, mit Spitzen-Labels zur Verfügung. Die neue Fläche, rund 600 Quadratmeter, bietet Marken der internationalen Szene eine Bühne. "Engelhorn ist eine der Top-Adressen für Designer-Mode in Deutschland", sagt Geschäftsführerin Nicole Martinsohn.
Richard Engelhorn hat die Erweiterung genutzt, um das Sortiment ein Stockwerk tiefer ebenso auzubauen und weitere hochwertige Marken einzugliedern.Ein weiteres neues geschäft wird Anfang März auf den Planken in O 6,4 eröffnen. und im Herbst entsteht im Erdgeschoss des Haupthauses eine weitere Abteilung für Herrenan. Die "Aufrüstung" der Engelhorn-Häuser ist ein Teil eines Gesamtkonzeptes für die Planken, die sich anschicken, zu einer Top-Adresseder Modebranche zu werden. Peek & Cloppenburg ist schon kräftig dabei, sein Weltstadthaus im Quadrat O 3 wachsen zu lassen. Weitere so genannte Flagshipstores werden bis Frühjahr 2007 zwischen Wasserturm und Paradeplatz anlegen. "Heute steht Mannheim für Mode und großstädtisches Flair", stellt Claus Seppel, vom Einzelhandelsverband Nordbaden fest, " die Interessenten für Ladenfläche auf den Planken stehen Schlange."

zurück zur Übersicht