28.04.2006 | Mannheimer Morgen

Heimspiel-Atmosphäre bei der „MM“-Gala

Fußball als Leitmotiv der Auszeichnung zur „Anzeige des Jahres“ bei Bopp & Reuther
Ideen, Spielwitz, Kreativität ­ was die besten Fußballer auszeichnet, gibt in der Werbebranche ebenfalls den Anstoß zu Höchstleistungen. Genau wie die Fans in den Stadien wissen auch die Leser des „Mannheimer Morgen“ das Besondere zu schätzen: Sie wählten ein rosiges „Danke“ zur „Anzeige des Jahres“`. Mit dem blühenden Motiv hatte sich Engelhorn im Juli 2005 bei seinen Kunden bedankt für den überwältigenden Ansturm während der Umbauarbeiten des Hauses. Gestern Abend überreichten Oberbürgermeister Gerhard Widder und „MM“-Geschäftsführer Dr. Björn Jansen die begehrte Trophäe in der großen Halle bei Bopp & Reuther an den Geschäftsführer von engelhorn sports Norbert Bonn ­ passend zum WM-Jahr bei einer weltmeisterlichen Gala.
Rollrasen, Tribünen, Trikots ­ ja sogar das Kreidewägelchen zum Abzeichnen des Platzes durfte nicht fehlen: König Fußball, das alles beherrschende Leitmotiv eines gelungenen Abends. „MM“-Anzeigenleiter Gerhard Haeberle und sein bestens aufgestelltes Team hatten sich vom Fan-Fieber anstecken lassen und die Halle in eine WM-Arena verwandelt. Heimspiel-Atmosphäre pur für die mehr als 300 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur.
Bei der „Cup-Zeremonie durften auch Ralf Wipfler und Hyko Ritsma strahlen, die Anzeige ihres Unternehmens Fenster&Rolladen Wipfler wählte die Fach-Jury der „MM“-Leserschaft auf den zweiten Platz. „Auch Sie werden unsere Fenster lieben...“, ein herziges Motiv, das mit einer kleinen Fee für den guten Durchblick wirbt. Auf dem dritten Rang platzierte sich die BASF mit „Kopfarbeit“, die Trophäe reckten Elisabeth Schick und Oliver Meyer-Hieronimus in die Höhe.
Für den richtigen Kick sorgte gleich beim Anpfiff „MM“-Geschäftsführer Dr. Björn Jansen, er nahm gekonnt den Ball auf und dribbelte sich wortstark mitten in den Anspielkreis: „Die schönste Nebensache der Welt ergreift immer mehr Besitz von uns in diesen Tagen und Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaft“, aber nicht nur „Fußball ist unser Leben“, auch um das Geschäftliche sei es gut bestellt: „Unser Haus lebt und pulsiert, immer neue Produktideen werden aufgegriffen und weiterentwickelt.“ Der 60.Geburtstag des „MM“ am Vortag des Finales ­ eine ideale Steilvorlage für den Geschäftsführer: „Sie sind alle herzlich eingeladen, kommen Sie und feiern mit uns am 8. Juli.“ Und am Tag darauf dann den Titel.

zurück zur Übersicht