22.07.2006 | Mannheimer Morgen

Mannschaft charakterlich anders aufgestellt

Von unserem Mitarbeiter Roland Bode
Familien- und Stadionfest des SV Waldhof, morgen, ab 12 Uhr im Carl-Benz-Stadion.
Auf und neben dem Rasen tut sich in diesen Tagen einiges beim Fußball-Oberligisten SV Waldhof Mannheim. Nur wenige Stunden nach dem leistungsmäßig gelungenen Testspiel gegen Eintracht Frankfurt (1:2) stellte der Traditionsverein gestern mit dem angesehenen Mannheimer Unternehmen "Engelhorn sports" und der Firma "Nike Deutschland" sein neues Duo als Ausrüstungspartner vor. Offiziell präsentiert wurde mit dem langjährigen Partner "MVV Energie AG" zudem der alte und neue Trikotsponsor für die Spielzeit 2006/07. Am morgigen Sonntag lädt der Verein ab 12 Uhr ins Carl-Benz-Stadion zum Familien- und Stadionfest, an dessen Ende ein Vergleich mit dem Regionalligisten SV Darmstadt 98 steht (17 Uhr).
"Als Sporthaus mit der größten Fußball-abteilung freuen wir uns besonders, diesen bedeutenden Verein unterstützen zu können", sagte Gastgeber und Geschäftsführer Norbert Bonn im Sportmodenhaus in N 5,7. Die Zusammenarbeit startet am 1. August und ist zunächst für drei Jahre vereinbart. In dieser Zeit erhalten alle Mannschaften des Vereins neben Trikotsätzen und Textilien auch Schuhe und sonstiges benötigtes Equipment. Zudem wird Engelhorn sports in Kürze in seinem Haus in den Quadraten einen SVW-Fanartikelshop einrichten. "Wir hoffen, dass sich der sportliche Erfolg einstellt. Dann sind alle am Ziel", drückt Bonn, der gemeinsam mit "Nike Deutschland"-Teamsportmanager Bernd Schmider SVW-Berater Maurizio Gaudino angesprochen hatte.
Ab der neuen Spielzeit werden die Blau-Schwarzen das Logo des amerikanischen Sportartikelherstellers auf der Brust tragen. In ihren Heimspielen wird die Menze-Elf in einem auffälligen Shirt mit den traditionell blau-schwarzen Längsstreifen, schwarzer Hose und blauen Stutzen auflaufen. Auswärts tritt die Mannschaft in gelb-blau an. "Aus Verbundenheit zu Eintracht Braunschweig, mit dem der SVW seit Jahren eine enge und gute Fanfreundschaft pflegt," so Schmider.
Unverändert auf den neuen Trikots wird der Schriftzug der "MVV Energie" zu lesen sein. "Wir haben die Hoffnung, dass für den SV Waldhof der Aufstieg zumindest im Bereich des Möglichen liegt", erklärte Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Farrenkopf, dankte dabei Klubchef Hans Joachim Bremme und Gaudino, über die im Wesentlichen die Gespräche liefen. Bremmes Dank an die Partner schloss ein, "dass der SV Waldhof die wirtschaftliche Verpflichtung hat, so schnell wie möglich in die nächst höhere Klasse zu kommen." Trainer Steffen Menze ergänzte: "Gegenüber dem Vorjahr ist die Mannschaft charakterlich anders aufgestellt. Die Spieler wollen in dieser Klasse nicht bleiben. Im fünftägigen Trainingslager in der Sportschule Steinbach soll ab Montag der Feinschliff erfolgen.
Ob dann auch WM-Teilnehmer Evans Wise (Trinidad & Tobago) dabei sein wird, ist offen. Gestern wurde er von einem einwöchigen Probetraining beim amerikanischen Major-League-Soccerclub Los Angeles Galaxy zurück erwartet. Rund 50 000 Euro Ablöse fordert der SVW für Wise, der am Alsenweg bis 2007 unter Vertrag steht: "Darunter geht nichts. Sonst wird er den Vertrag bei uns erfüllen müssen", so Gaudino. Dagegen hat Angreifer Marcel Rath einen Auflösungsvertrag unterzeichnet. Er spielt nun bei Olympiakos Nikosia auf Zypern.

zurück zur Übersicht