09.08.2007 | Textilwirtschaft

Engelhorn: Nicole Martinsohn steigt weiter auf

Erweiterte Zuständigkeiten als Geschäftsführerin der Management-Holding

Nicole Martinsohn wurde vom Aufsichtsrat und der Unternehmensleitung zur Geschäftsführerin der Mannheimer Engelhorn KGaA berufen. Sie ist die erste Frau in der Geschichte des Einzelhandelsunternehmens, die eine Führungsposition auf oberster Management-Ebene übernimmt, heißt es von Engelhorn.
Die 36-jährige führt auch weiterhin zusammen mit Thomas Golze die Geschäfte des Stammhauses „engelhorn Mode im Quadrat“ und des im Frühjahr eröffneten Accessoires-Hauses „acc/es“. Golze ist für die HAKA zuständig. Nicole Martinsohn verantwortet die DOB und KOB. In ihrer neuen Position erweitere sich ihre Zuständigkeit auf sämtliche Unternehmensbereiche der KGaA, der Management-Holding des Unternehmens.
Geschäftsführende Gesellschafter des Mannheimer Platzhirsches sind Richard Engelhorn, sein Sohn Fabian und sein Großneffe Andreas Hilgenstock. Neben dem Stammhaus und dem Accessoires-Haus gehören zur Gruppe auch Engelhorn Sports, Engelhorn Trendhouse, Engelhorn Wäsche (je ein Haus in Mannheim und Viernheim), Engelhorn Strümpfe, Engelhorn Active Town (Viernheim) sowie die Partner-Stores Hugo Boss, Tommy Hilfiger, Boss Orange (alle in Mannheim) und Brax in Viernheim. Alle Häuser werden von Geschäftsführern geleitet.
Nicole Martinsohn kam im Herbst 2003 zu Engelhorn als DOB-Bereichsleiterin. Zuvor arbeitete sie bei Henschel&Ropertz in Darmstadt, zuletzt als Einkaufsleiterin DOB.

zurück zur Übersicht