16.08.2007 | Mannheimer Morgen

Edel und Angenehm im Alltag

MODE: Engelhorn hat Hostessen sowie Helfer ausgestattet

„Alles prima“, sagt Tina Jung, „das trägt sich sehr angenehm“, lobt Lea Geiselhart: Ob Funktionskleidung, die auch mal schmutzig werden kann, oder eleganter Hosenanzug – das Modehaus Engelhorn hat sämtliche Mitarbeiter der Springreiter-EM, die in der Öffentlichkeit stehen, modisch neu ausgestattet.
So tragen alle 40 Spitzenfunktionäre, also etwa die Richter oder Offizielle bei den Siegerehrungen, Boss-Anzüge in Anthrazit sowie weiße Hemden. 40 Hostessen wurden vornehm mit schwarzen Blasern, schwarzen Hosen ebenso wie Röcken, schwarzen Hemdblusenkleidern sowie zusätzlich auch noch weiße Blusen oder Hemden ausstaffiert, alles von Strenesse. „Edel und angenehm“ sei das, so Dr. Christiane Berger-Kühn, die stellvertretende Vorsitzende des Reitvereins. „Sieht richtig gut aus“, ist Lea Geiselhart, eine der Hostessen, zufrieden. Dabei freut sie sich natürlich besonders, das alle EM-Aktiven die Kleidungsstücke der Edelmarke nach dem Championat auch mit nach Hause nehmen dürfen. „Das ist schon prima“, so die 23-jährige Biologiestudentin.
Für die 60 Parcourdienstler suchte Engelhorn khakifarbene Funktionswesten und –hosen sowie passende T-Shirts aus. „Sehr praktisch im Alltag“ seien die, so Tina Jung, die sonst in der Nähe von Heilbronn als Bereiterin arbeitet und nun in Mannheim Stangen schleppt oder Hindernisse aufbaut. Auch an die Volunteers hat Engelhorn gedacht: 200 weiße T-Shirts mit dem entsprechenden Aufdruck gab es für die freiwilligen Helfer wie Manuel Heide, die teilweise sogar Urlaub nehmen, um bei der EM dabei zu sein. Heide etwa arbeitet bei einem Fertighaushersteller, war schon bei der Fußball-EM in Stuttgart dabei und hat spontan für Mannheim gemeldet, um „mal was anderes zu erleben.“

Genau dieses Engagement der Helfer will Engelhorn unterstützen. Die EM sei schließlich „ein Top-Ereignis, das die gesamte Metropolregion aufwertet und den Bekanntheitsgrad weiter steigern wird“, so Fabian Engelhorn. „Wir hoffen natürlich, dass die Reiter und die Besucher diese Tage nutzen werden, auch Mannheims Innenstadt zu besuchen“, rechnet Engelhorn ebenso mit zusätzlichen Kunden. pwr



Bildunterschrift:
Von Engelhorn eingekleidet: Tina Jung, Christiane Berger-Kühn, Lea Geiselhart und Manuel Heide (v.l.)
Bild: Proßwitz



,

zurück zur Übersicht