16.02.2009 | Mannheimer Morgen

Klassische Schnitte, erdige Farben und ein Hauch von Afrika

Modenschau: Jil Sander präsentiert neue Kollektion

Die neue Kollektion, quasi frisch
vom Laufsteg, in vertrautem Ambiente
– so bekamen die Kundinnen
und Kunden die aktuelle Frühjahrsund
Sommermode der Hamburger
Designerin Jil Sander präsentiert.
Vertrautes Ambiente deshalb, weil Jil
Sander in Mannheim längst schon
einen festen Sitz hat: Seit nunmehr
elf Jahren gibt es eine Boutique von
Deutschlands wohl bekanntester
Modeschöpferin in den Räumen von
Engelhorn. Grund genug für ihren
Pressesprecher Andreas Bergbaur,
sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit
zu bedanken.
Doch nicht das gute Miteinander,
sondern exquisite Kleidung sollte an
diesem Abend im Mittelpunkt stehen.
Und so führten die zehn Models
das vor, was die Kunden von Sanders
Mode erwarten: Klassische Schnitte,
zumeist gedeckte Farben, wie weiß
und schwarz, die in diesem Jahr auf
jedem Laufsteg ein Muss sind, aber
auch ein Hauch von exotischen Einflüssen.
Afrika ist das Land, das die
Kreationen der Designerin inspirierte,
und so werden Fransen und fließende
Stoffe sowie erdige Farben
verarbeitet. Enge Hosen sind weiter
im Trend, ebenso Röcke und Kleider
von ganz kurz bis lang. Die Mode ist
da, der Sommer kann kommen.

zurück zur Übersicht