11.01.2012 | Mannheimer Morgen

Hilfe für Obdachlose

Soziales: Wohnungslosenhilfe bekommt Spenden

Über eine Reihe von Spenden für Obdachlose darf sich die Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes freuen. Von den Mannheimer Parkhausbetrieben bekam die Einrichtung 1500 Euro. Mit Hilfe der MC-Stiftung, einer privaten Spende und eines günstigen Angebots von Engelhorn Sport konnten zudem je 35 Schlafsäcke, Isomatten und Aluüberzüge angeschafft werden. „Es war uns wichtig, eine regionale Institution zu unterstützen“, begründete Dr. Karl-Ludwig Ballreich, Geschäftsführer der Parkhausbetriebe, die Entscheidung für eine Spende. Außerdem habe das Unternehmen ebenfalls mit Obdachlosen zu tun, die in den Parkhäusern Zuflucht suchten – was einen Zwiespalt für die Firma bedeute: Einerseits beschwerten sich die Kunden, andererseits wolle man die Menschen nicht in die Kälte jagen. „Wir sehen das Problem, können es aber nicht lösen“, so Ballreich.

Schlafsäcke und Kleidung
Die Spende von Schlafsäcken, Isomatten und Aluüberzügen wurde ebenfalls dringend benötigt. „Seit Beginn der kalten Jahreszeit haben wir eine große Nachfrage danach“, berichtet Marcus Lehmann von der Wohnungslosenhilfe. Schlafsäcke und warme Kleidung für Mannheims Männerwohnheim sowie Spielsachen und eine Geldspende an den Kindermittagstisch der St. Lioba Kirche machte auch die jetzt von Heidelberg in die Mallau umgezogene Firma „Mentor für Ihre Werbemittel“ überbracht. „Vorort zu spenden, wo es wirklich ankommt, war ein Herzenswunsch von uns“, so der Geschäftsführer Bernd Lehnert. Der St.Lioba-Kirche wurden zudem Spielsachen, Kleidung und ein kleiner Geldbetrag übergeben. Dieser kam durch eine Geburtstagsfeier von Anke und Bernd Lehnert zusammen, die auf Geschenke verzichtet hatten.

zurück zur Übersicht