07.11.2005 | Mannheimer Morgen

Langlaufstar Björn Daehlie bei Engelhorn

Sympathischer Siegertyp

Mannheim. Björn Daehlie – dieser Name ist für jeden Wintersportfan ein Begriff. Daehlie gilt als lebende Langlauflegende und dominierte während der 90er Jahre diese Disziplin wie kein anderer Athlet jemals zuvor. Der 34-jährige Norweger, der zum nordischen Skisportler des Jahrhunderts gewählt wurde, konnte bei den Olympischen Spielen und den Langlauf-Weltmeisterschaften
während seiner zwölfjährigen Karriere, die er 2001 verletzungsbedingt beendete, insgesamt 29 Medaillen nach Oslo holen. Gestern weilte „König Björn I.“, wie ihn die Medien zu seinen aktiven Zeite oft nannten, zur Pressekonferenz in Mannheim bei engelhorn sports. Ja, manchmal vermisse er das Leben als Profisportler. Allerdings könne er sich nun auch anderen Aufgaben widmen, erzählte der Ausnahmesportler. Den Bezug zum Langlauf habe er dabei aber nie verloren. So engagiert er sich nicht nur aktiv in der Jugendarbeit, sondern lässt seine Erfahrung auch bei der Entwicklung einer Langlaufbekleidungslinie einfließen. Er bürge mit seinem Namen für Qualität und Funktionalität der Produkte, wobei die gleiche Devise wie im Sport gelte:
„Das Ergebnis zählt, Entschuldigungen werden nicht akzeptiert“, so erklärte der sympathische Siegertyp sein Erfolgsrezept.

zurück zur Übersicht