25.10.2004 | Mannheimer Morgen

Klassisch-raffiniertes Mode-Design im Zelt

Engelhorn präsentiert Tommy Hilfigers Denim-Mode auf den Kapuziner-Planken

Einen Blickpunkt der besonderen Art ließ sich das Modehaus Engelhorn am Samstag einfallen, um das Augenmerk der Kunden auf die neuesten Kreationen der Herbst- und Wintermode zu lenken. Im Zentrum der dargebotenen Präsentation standen die Modelle des international anerkannten New Yorker Designers Tommy Hilfiger. Lässige Denim-Mode für Sport und Freizeit, aber auch die eine oder andere elegante Kombination für Business, insgesamt über 50 modische Neuschöpfungen zogen an den überwiegend jungen Leuten vorbei über den Laufsteg. Mode soll Spaß machen, so lautet Tommy Hilfigers Devise. So schafft der begeisterte Sportler bequeme Mode mit Pfiff, kombiniert aus klassischen Stilelementen und raffinierten Details. Vorherrschend sind dieses Jahr warme Herbsttöne in Beige, Rost, Orange und Braun, die sich vielfältig kombinieren lassen, oder auch schicke Kombinationen aus kühlerem Rosa, Grau, Anthrazit und Schwarz. Ob leger zum Wohlfühlen oder klassisch figurbetont, die je sieben weiblichen und männlichen Models boten reizvoll aufeinander abgestimmte Kontraste. Frech geschnittene Minis und zottige Moonboots, aber auch raffiniert taillierte, fließende Schlaghosen oder Kostüme zu hochhackigen Pumps oder Stiefeln? Lässig fallende Rollkragenpullis oder Sweatshirts – Tommy Hilfiger bietet ungewöhnlich kombinierte Mode, die flott aussieht und zum Wohlfühlen einlädt.

Engelhorn habe diese Präsentation in dieses Jahr zum ersten Mal in dieser Form angeboten, erläuterte Hannelore Kerker, die für die Veranstaltung verantwortliche Mitarbeiterin des Modehauses. Mit einem auf den Kapuziner-Planken gleich neben dem renommierten Engelhorn-Domizil aufgebauten Zelt könne man mehr Kunden erreichen. Die verschiedenen Shows im Stundenrhythmus seien gut besucht worden, und das Interesse an der Kollektion Tommy Hilfigers sei recht groß.

zurück zur Übersicht