02.05.2008 | econo - Die starken Seiten der Wirtschaft

Modehaus engelhorn: Neue Märkte erobern

Um die Chancen des Online-Handels
zu nutzen, hat sich das Mannheimer
Unternehmen vor gut zwei
Jahren auf den Weg ins Internet gemacht.
Die elektronische Filiale soll
sich neben den Kaufhäusern in
Mannheim und der Dependance in
Viernheim zu einem weiteren wichtigen
Standbein des Traditionsunternehmens
entwickeln. „Der Online-
Handel bietet uns Expansionsmöglichkeiten“,
sagt Geschäftsführer Fabian
Engelhorn. Er will mit dem
Trend zum Online-Shopping mitwachsen.
Sein Ziel: Gut zehn Prozent
soll der „engelhorn e-Shop“
künftig zum Gesamtumsatz beisteuern.
Momentan verzeichnet er
überproportionales Wachstum.
„Wir liegen deutlich über dem
durchschnittlichen Zuwachs von 25
bis 26 Prozent“, so Engelhorn. Dafür
ist allerdings ein entsprechendes
Engagement nötig. Zwei Marketing-
Experten widmen sich ausschließlich
den Online-Aktivitäten. Weiterer
Vorteil: Als erfahrener „Offline-
Modehändler“ kann Engelhorn bei
Einkauf und Vertrieb echte Synergien
erzeugen. Neben einem niedrigschwelligen
Angebot („Versandkostenfrei.
Kauf auf Rechnung.“)
legt der Unternehmer Wert auf Kooperationen
mit Partnern. Das sei in
der Regel für beide Seiten ein Gewinn.
Im Netz könne nur verkaufen,
wer auch einen Namen hat.
Deshalb scheut Engelhorn auch keine
Kosten, wenn es darum geht,
den eigenen E-Shop über Suchmaschinen-
Optimierung, Banner-Anzeigen
und Werbung bundesweit in
zielgruppenspezifischen Magazinen
bekannter zu machen.

zurück zur Übersicht