02.10.2008 | Rheinpfalz

Yves Klein-Ausstellung im Modehaus Engelhorn


Eine Ausstellung mit hochkarätiger
Kunst ist bis Ende Oktober im Modehaus
Engelhorn zu sehen. 15 Bilder
und Objekte des französischen Künstlers
Yves Klein werden in einem eigens
eingerichteten Ausstellungsraum
im vierten Obergeschoß gezeigt.
Die wertvollen Kunstwerke
stammen aus der Sammlung des Herforder
Bekleidungsunternehmens Ahlers.
„Wir freuen uns, dass uns die
Exponate zur Verfügung gestellt wurden“,
erklärte Andreas Hilgenstock,
geschäftsführender Gesellschafter
der Engelhorn-Unternehmensgruppe,
„für Mannheim und die Metropolregion
ist das eine einmalige Gelegenheit,
mehr über diesen Protagonisten
zeitgenössischer Kunst zu erfahren“.
Yves Klein gilt als einer der Vorläufer
der Pop-Art und ist einer der Mitbegründer
der Künstlergruppe Nouveau
Realisme in den sechziger Jahren. Bekannt
wurden vor allem seine monochromen
Bilder in dem für Klein typischen
Ultramarinblau. Die Ausstellung
bei Engelhorn bringt einige davon,
aber auch in Ultramarinblau getauchte
Gegenstände wie Schwämme
oder einen Globus sowie monochrome
Arbeiten in weiteren Farben. Der
Besucher erhält aber auch viele Informationen
über den 1962 mit nur 34
Jahren verstorbenen Künstler und seine
Projekte. Die Ausstellung ist bis 31.
Oktober zu sehen.

zurück zur Übersicht