02.10.2008 | Wochenblatt Mannheim

Exponate von Yves Klein

engelhorn: Außergewöhnliche Ausstellung

Eigentlich ist Lila die aktuelle Modefarbe
im Herbst. Doch bei engelhorn
dominiert derzeit ein intensives
Blau, das so manchen Kunden
des Modehauses unwillkürlich in
seinen Bann zieht. Denn bis zum
31. Oktober zeigt engelhorn Mode
im Quadrat Kunstwerke von Yves
Klein. Der französische Maler, Bildhauer
und Aktionskünstler gehört
mit seiner monochromen Malerei
zu den bedeutendsten Vertretern
der Avantgarde. Die insgesamt 15
Exponate stammen aus der Sammlung
der Ahlers AG aus Herford, die
seit vielen Jahren mit engelhorn geschäftlich
verbunden ist und deren
Stiftung über eine beachtliche
Sammlung expressionistischer und
zeitgenössischer Werke verschiedener
Künstler verfügt.
„Wir freuen uns, dass die Ahlers
AG uns die Exponate zur Verfügung
gestellt hat. Für Mannheim und die
Metropolregion ist das eine einmalige
Gelegenheit, mehr über diesen
Protagonisten zeitgenössischer
Kunst zu erfahren“, so Andreas Hilgenstock,
geschäftsführender Gesellschafter
der engelhorn-Unternehmensgruppe.
In der vierten Etage
des Modehauses bei Design IV
zeigt engelhorn vor allem monochrome
Bilder von Yves Klein. Neben
den „blauen Leinwänden“ – für
die von ihm geschaffene ultramarineblaue
IKB („International Klein
Blue“), die ihm Weltruhm verschafften
– sind auch verschiedenen
Monochromien in Orange, Grün,
Weiß, Gelb und Rot zu sehen. Darüber
hinaus setzen zwei Skulpturen
in „seiner“ Farbe – eine Weltkugel
und ein Schwammgebilde – die Akzente
im eigens gestalteten Ausstellungsbereich.
Yves Klein gilt als einer
der Vorläufer der Pop-Art und
war Mitbegründer der Nouveau Réalisme,
einer Anfang der 1960er Jahre
gebildeten, losen Künstlergruppe.
Geboren 1928, starb Yves Klein bereits
mit 34 Jahren an einem Herzinfarkt.
„Seine Malerei ist völlig ungegenständlich
und doch zugleich erzählend.
Sie erinnert an den blauen
Mantel der Madonna ebenso wie an
die blaue Sehnsuchtsblume der Romantik“,
findet Dr. Stella Ahlers,
Vorsitzende der Ahlers AG. Außer
wichtigen Modemarken begleiten
auch die Werke namhafter Künstler
die Geschehnisse ihrer Firma.
„Kunst und Mode haben seit jeher
viel gemeinsam. Beide bedienen
die Sinne. Beide inspirieren“, betont
Hilgenstock, „mit der Ausstellung
wollen wir unsere Kunden begeistern
und ihnen ein ganz besonderes
Erlebnis bereiten.“

zurück zur Übersicht