25.09.2004 | Mannheimer Morgen

„Konnichiwa“ Marktmeile

City mit Japan und Shopping

Wenn Ihnen heute mitten in der City zierliche Damenin Kimonos begegnen, dann ist der Ferne Osten nur ein paar Trippelschritte weit weg, und wer höflich sein will, begrüßt die anmutigen Botschafterinnen lächelnd mit „Konnichiwa“: Am helllichten Tag bricht am Samstag die „Zeit der Morgenröte“ an, die Reiss-Engelhorn-Museen und das Stadtmarketing fördern die völkerverbindende Kraft der Begegnung auf den Planken und der Breiten Straße, wo das „Land der aufgehenden Sonne“ bei hoffentlich strahlendem Wetter mit Sushi, Mangas und Tee grüßt. Überall an den Laternen hat die Stadt in leuchtendem Rot Freundschaft geflaggt, Tanz-Aktionen und Führungen durch die große Japan-Ausstellung bringen dem Bürger Nippon und seine Kultur näher. Am Sonntag, 26. September, wenn sich bei der Marktmeile alle Läden von 13 bis 18 Uhr öffnen und sich der Handel von seinen starken Seiten zeigt, erwartet die sicher wieder mehr als 200 000 Besucher eine Riesen-Überraschungstüte randvollgepackt mit Musik, Show und Spaß. Der „MM“ macht mit, von 13 bis 17 Uhr auf den Kapuzinerplanken sagen wir mit Schwung und Swing „Sayonara“ zur „Jazz im Quadrat“-Saison.

zurück zur Übersicht