06.10.2012 | Mannheimer Morgen

Einkaufsbummel über die „Marktmeile“

Verkaufsoffener Sonntag: Einzelhandel und Stadt erwarten am 7. Oktober ab Mittag rund 200 000 Besucher

399 Jahre Marktrechte, das feiert Mannheim am Sonntag zum 12. Mal mit der „Marktmeile“. Außerdem haben die Geschäfte und Kaufhäuser in den Quadraten, auf dem Ring sowie unter den Arkaden am Wasserturm von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Einzelhandel und Stadt erwarten wieder rund 200 000 Besucher. „Besonders viele Gäste kommen am verkaufsoffenen Sonntag von außerhalb“, weiß Lutz Pauels von der Werbegemeinschaft MannheimCity. Auch deshalb sei der verkaufsoffene Sonntag mit der Marktmeile so wichtig, ergänzt Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch. Mannheim könne sich so für Kunden bis nach Frankfurt als besonders attraktive Einkaufsstadt und Anziehungspunkt präsentieren – und dazu werde noch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. Der Einzelhandel kündigt für den Sonntag zahlreiche Aktionen und Angebote an. „Ein Hauch von Elsass“ soll kulinarisch und künstlerisch bei engelhorn wehen. Die Galeria Kaufhof in N 7 lockt mit einem Veranstaltungsprogramm. Bei Galeria Kaufhof am Paradeplatz präsentiert sich „Palazzo“ mit einem „Walking Act“. Bei Douglas (P 5) beraten Beauty-Expertinnen – und expert Esch am Kaiserring begrüßte seine Kunden mit einem Gläschen Sekt.

Flair mit „Jazz im Quadrat“
Als musikalisches Event hat der „Mannheimer Morgen“ diesmal „Jazz im Quadrat“ auf den Sonntag gelegt. „Da kommen sicher wieder viele Menschen auf die Kapuzinerplanken
und bereichern so die City“, ist sich Doris Horwedel vom „MM“ ganz sicher. Von 13 bis 16 Uhr spielen „Moi Et Les Autres“ sowie „Kicks ’n Sticks“ – und wollen so musikalisch französisches Flair in die Innenstadt zaubern. Eintritt frei. An die Verleihung der Marktrechte am 10. September 1613 erinnern gleich mehrere Märkte. So ist ab 11 Uhr der Herbstmarkt auf den Kapuzinerplanken geöffnet und bietet Kulinarisches und handwerkliche Kunst. Auf dem Paradeplatz präsentieren zur gleichen Zeit Künstler ihre Arbeiten auf dem Kunst-Markt. Und auf dem Markt in G 1 zeigt der Stoffmarkt Holland von 11 bis 18 Uhr, was Hobbyschneider und -näherinnen
alles aus den bunten Ballen herstellen könnten. Gleich daneben haben Markthändler an der Breiten Straße ihre Stände aufgebaut und offerieren diesmal sonntags eine Auswahl der vielfältigen Produkte vom Mannheimer Wochenmarkt

zurück zur Übersicht